change language
sei rein: home - freundsc...en armen - kinder u...endliche - das land...enbogens - djicoron... trennt newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Djicoroni (Mali) – Das Fest vom Land des Regenbogens überwindet die Mauer, die das Stadtviertel vom „Dorf der Aussätzigen“ trennt


 
versione stampabile

Djicoroni (Mali) – Das Fest vom Land des Regenbogens überwindet die Mauer, die das Stadtviertel vom „Dorf der Aussätzigen“ trennt
27. Juni 2009

Das erste große Fest vom Land des Regenbogens mit über hundert Kindern im Dorf der Aussätzigen von Djicoroni.

Djicoroni ist eines der größten Stadtviertel von Bamako, der Hauptstadt Malis, wo sich ein mit einer Mauer umgebenes Dorf von Aussätzigen befindet. Bis vor wenigen Jahren arbeitete dort das Zentrum Raul Follereau. Jetzt wurde die Struktur mit dem Gesundheitszentrum dem Staat übergeben, der regelmäßig Gesundheitspersonal schickt, um Routinekontrollen bei den Kranken durchzuführen. Zur Zeit leben in dem Dorf ca. hundert Familien, die höchstens in baufälligen kleinen Häusern oder Notunterkünften untergebracht sind, die von den Kranken selbst errichtet wurden.

Genau hinter der Mauer, die die Aussätzigen vom übrigen Stadtviertel trennt, ist die Gemeinschaft von Bamako die ersten Schritte mit einer Schule des Friedens gegangen.

Das Fest hat nicht nur die Freundschaft mit den Kleinen gestärkt, es wollte den vielen aussätzigen Familien auch Sympathie entgegenbringen. Diese bedankten sich dann sehr für die Hilfe der Gemeinschaft für ihre Kinder. "Ihr habt keine Angst, in unser Dorf zu kommen, weil Gott euch führt". Das sagten viele, voller Freude auch J., eine muslimische Frau.

Denn das Land des Regenbogens hat vielen geholfen, die Angst zu besiegen. Das gilt auch für einige Jugendliche aus dem Stadtviertel, die sich dem Fest anschlossen. Mit der Gemeinschaft haben sie den Mut gefunden, die Mauer zu überwinden, die ihr Stadtviertel wie eine unüberwindbare Grenze teilt. Auf der anderen Seite haben sie unerwartet Sympathie und Freundschaft empfangen und sich über die Schönheit gefreut, mit den Jüngeren ein Fest zu feiern.

Kinder und Jugendliche


NEWS KORRELIEREN
28 Januar 2018
MüNCHEN, DEUTSCHLAND

Das beste Gericht ist die Freundschaft: das bietet Sant’Egidio vielen Freunden an in den Peripherien von München


Besuch von Marco Impagliazzo in der Schule des Friedens und in der Mensa
IT | DE
19 Januar 2018
MöNCHENGLADBACH, DEUTSCHLAND

Die Geschichte von Rawan: Aus dem Krieg im Irak in die Schule des Friedens in Mönchengladbach

IT | ES | DE | NL | HU
5 Januar 2018
CONAKRY, GUINEA

Sant’Egidio: Besuch von Alfano im DREAM-Zentrum für die AIDS-Behandlung – „Ihr seid unsre Botschafter gewesen und habt die Träume in Wirklichkeit verwandelt“

IT | DE | PT
22 Dezember 2017
NAKURU, KENIA

In Teilen der Welt ist Wasser das schönste Weihnachtsgeschenk: eine Zisterne für die Gefangenen von Nakuru

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
19 Dezember 2017
ADDIS ABABA, ÄTHIOPIEN

Eine Delegation von Sant’Egidio trifft den Präsidenten der Afrikanischen Union Moussa Faki

IT | DE | FR | NL
1 Dezember 2017

Weltaidstag, Sant’Egidio – heute müssen Frauen in Afrika noch mehr behandelt werden

IT | DE | PT | NL | HU
tutte le news korrelieren

RASSEGNA STAMPA CORRELATA
13 März 2018
RP ONLINE
Flucht, Abi, Studium
24 Februar 2018
Avvenire
A spasso per Milano aiutando l'Africa
21 Februar 2018
Vatican Insider
Sant’Egidio si unisce alla Giornata di digiuno per Congo e Sud Sudan indetta dal Papa
7 Februar 2018
Il Secolo XIX
Nessuno è troppo piccolo per aiutare
24 Januar 2018
Avvenire
Sviluppo. Alfano: «La Cooperazione è tornata al centro dell'agenda politica»
tutta la rassegna stampa correlata