change language
du bist dabei: home - freundsc...en armen - Ältere menschen - eine kon...städten newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Eine Konferenz über den "Kontinent der alten Menschen" in Kiew (Ukraine) macht konkrete Vorschläge zur Verbesserung der Lebensbedingungen von alten Menschen in Großstädten


 
druckversion

Eine Konferenz über den "Kontinent der alten Menschen" in Kiew (Ukraine) macht konkrete Vorschläge zur Verbesserung der Lebensbedingungen von alten Menschen in Großstädten
3. Dezember 2010 

Am Dienstag, den 23. November, fand im Auditorium Maximum der Landesuniversität "Kievo-Mogilianskaja Akademija" eine von der Gemeinschaft Sant'Egidio organisierte Konferenz zum Thema "Der Kontinent der alten Menschen, ohne Liebe sterben die Alten" statt, die sich mit den Herausforderungen der demographischen Alterung und der Lebensbedingungen von alten Menschen beschäftigte.
Über zweihundert hauptsächlich aus verschiedenen Universitäten der Stadt kommenden Studenten, Mitglieder von ehrenamtlichen Organisationen für alte Menschen, Sozialarbeiter und Vertreter städtischer und nationaler Institutionen betonten lautstark, dass alte Menschen keine Last für die Gesellschaft darstellen und nicht nur eine Frage von untragbaren Kosten sind. Vielmehr können sie eine Chance bieten, um den Lebensstandard des ganzen Landes zu verbessern und sehr zur Humanisierung der Gesellschaft als Gesamtheit beitragen.
Das Leben der alten Menschen ist nämlich ein deutlicher Hinweis auf den Zivilisationsgrad einer ganzen Gesellschaft, denn die menschliche Lebensqualität einer Gesellschaft ist messbar an der Lebensqualität ihrer schwächsten Mitglieder, wie es in Beiträgen anklang. Zum Wohl aller muss die menschliche Ökologie gestärkt werden, zu der wesentlich eine erneuerte Solidarität zwischen den Generationen gehört.
Dazu wurden einige konkrete Vorschläge gemacht, um das Leben von alten Menschen in der Ukraine besonders in einer Großstadt wie Kiew zu verbessern. Während der Tagung wurde auch das "Patenschaftsprogramm für alte Menschen" der Gemeinschaft vorgestellt, das bedürftigen alten Menschen konkrete Hilfen anbietet und ihnen hilft, durch das Geld von Patenschaften benötigte Medikamente, Kleidung und Lebensmittel zu bekommen.

30 anni di amicizia
con gli anziani

RELATED NEWS
5 Februar 2018

In Würde leben und sterben bedeutet vor allem, niemanden allein zu lassen


Großes Interesse bei der Buchvorstellung „Bruder Tod“ von Erzbischof Vincenzo Paglia
18 Januar 2018
Pressemitteilung

Alte Menschen, Sant’Egidio: Einrichtung eines Ministeriums für Einsamkeit in Großbritannien ist ein Alarmsignal


In Europa müssen Netzwerke zum Schutz vor sozialer Isolation geschaffen und das Generationenbündnis gestärkt werden. Die Erfahrungen des Programms „Es lebe, wer alt ist!“ und die Bewegung Jugend für den Frieden
IT | EN | ES | DE
22 November 2017
OUAGADOUGOU, BURKINA FASO

Ein neues Zuhause für alte Menschen – für Marie und Angele beginnt ein neues Leben

IT | ES | DE | NL | ID
23 Oktober 2017
BEIRA, MOSAMBIK

Lebensmittel für die alten Menschen in Mosambik – Hilfe für die Ärmsten in Beira

IT | ES | DE | FR | PT | RU | ID
3 Oktober 2017

Gebet für den Frieden in der Ukraine

21 August 2017
MOSAMBIK

Offene Türen in Matola, um die Isolation der alten Menschen zu durchbrechen

IT | DE | FR | PT
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
7 Februar 2018
Avvenire
L'Italia già «casa comune». Anziani e badanti, la forza di un abbraccio di debolezze
26 Januar 2018
Il Mattino di Padova
«Il dolore è lingua che accomuna»
24 Januar 2018
La Stampa
Apre il centro sociale a Sant’Andrea: “Una casa accogliente per tutti”
18 Januar 2018
SIR
Ministero per la solitudine: Comunità Sant’Egidio, “problema da non sottovalutare”. Servono “reti di protezione” e “alleanze tra generazioni”
21 Dezember 2017
La Stampa
Villaggio Dalmazia. Una struttura per gli anziani
alle presse-

FOTOS

761 besuche
alle verwandten medien