change language
du bist dabei: home - news newsletterkontaktlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
9 August 2012 | BUDAPEST, UNGARN

Gebetswache zum Gedenken an den Porrajmos, dem Holocaust am Volk der Sinti und Roma

 
druckversion

Am 3. August 2012 fand in Budapest eine ökumenische Gebetswache in der Kirche Jézus Szíve (Heiligstes Herz Jesu) statt, um an die Opfer und Verwundeten verschiedener Morde von Angehörigen der Roma zu erinnern, die sich vor kurzem in Ungarn ereignet haben. Unter den Opfern sind auch ein Kind von vier Jahren und viele Verwundete.

Vor drei Jahren wurde früh am Morgen des 3. August 2009 Mária Balog getötet und ihre dreizehnjährige Tochter schwer verwundet. Der Tag fällt auf das Gedenken an den Porrajmos, dem Holocaust an den Sinti und Roma, der am 2. August begangen wird. An diesem Tag im Jahr 1944 massakrierten die Nazis im Lager Auschwitz-Birkenau ca. dreitausend Romagefangene, darunter viele Kinder.

Péter
Szőke von der Gemeinschaft Sant'Egidio erinnerte an die Worte von Papst Johannes Paul II., der Auschwitz als Golgota unserer Zeit beschieb. Ebenso kann man sagen, dass che Nagycsécs, Tatárszentgyörgy, Tiszalök, Kisléta Orte des Todes und dass es viele neue Golkgota gibt.

Nach der Verlesung der Botschaft von Angelo Bottari de Castello, dem apostolischen Nuntius, ermahnte Msgr. János Székely, der Weihbischof von Esztergom-Budapest, die Gläubigen, das Böse durch das Gute zu besiegen. Der Bischof sagte: "Wir haben uns versammelt, um Hass und Gewalt zu verurteilen. Wir bekennen, dass wir alle Wunderwerke Gottes sind, seine Kinder und daher Geschwister untereinander. Das letzte Wort hat nicht der Hass. Trotz des Anscheins ist der wahre Hauptlenker der Geschichte nicht der blinde Hass, sondern die Güte Gottes des Schöpfers. Voll Glauben an das ewige Leben beten und glauben wir, dass der einzige Ausweg aus dem Teufelskreis aufruft, Nein zum Hass und Ja zum guten Willen und zu einem Neuanfang zu sagen.

Es sprach auch der reformierte Pastor Zoltán Balog, am Ende der Feier wurden kleine Lichter entzündet vor Vincenzo für die Opfer  vor dem Altar und in Begleitung von Klängen der Klagelieder auf die Zigeuner.

Das Gebet wurde mit den Schlusssegen von Pastor Balog und den Bischöfen Fabiny und Székely abgeschlossen. Letzterer verlas den Text zum Segen auf Romanes.

Zum Gebet kam auch Prof. László Sólyom, dem Präsidenten des Landes zur Zeit der Morde, deren Grausamkeit er kompromisslos verurteilte, während er gleichzeitig Mitleid mit den Angehörigen der Opfer und den Verwundeten zeigte.

Auch einige Verwandte und Angehörige der Opfer von Nagycsécs, Tatárszentgyörgy und Kisléta waren anwesend.

 


 LESEN SIE AUCH
• NEWS
19 November 2017

„Das Wort Gottes jeden Tag 2018“ zum Gebet und zur Betrachtung der Heiligen Schrift ist erschienen und im Buchhandel erhältlich

2 Oktober 2017

Sonntag des Wortes Gottes – Fest und Gebet für die Gemeinschaft Sant’Egidio weltweit

IT | DE
22 September 2017
WIELICZKA, POLEN

Das Treffen der „Europäischen Jugendlichen für eine gewaltfreie Welt“ hat begonnen

IT | ES | DE | FR | CA | PL
20 September 2017

500 europäische Jugendliche in Auschwitz: das Gedenken an die Shoah wird zum Vorschlag für eine gewaltfreie Welt

IT | ES | DE | FR
1 September 2017

1.September, Gedenken an den Heiligen Aegidius. Die Gemeinschaft, die ihren Namen von ihm hat, preist ihn in allen Teilen der Welt.

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | ID
22 August 2017
VÍTKOV, TSCHECHIEN

Eine Botschaft des Zusammenlebens und der Integration der Kinder von Vítkov

IT | DE | FR
alle neuigkeiten
• RELEASE
26 Februar 2018
Roma sette

Congo e Sud Sudan, Gnavi: «La liberazione ha il nome di Gesù»

22 Februar 2018
Famiglia Cristiana

La preghiera sia un urlo contro le guerre

21 Februar 2018
SIR

Giornata preghiera e digiuno: Comunità di Sant’Egidio, adesione all’invito del Papa. Veglia nella basilica di Santa Maria in Trastevere a Roma e in molte città italiane

10 Februar 2018
SIR

50° Sant’Egidio: Gentiloni (presidente del Consiglio), “dalla condizione dei più deboli si misura il benessere autentico di una società”

10 Februar 2018
Il Sole 24 ore

Migranti, Gentiloni: sbagliato promettere fine dei flussi

16 Januar 2018
Corriere.it

Lamiabuonanotizia. Le mamme rom aiutano quelle d’Africa

die ganze presseschau
• GESCHEHEN
23 Januar 2018 | BARCELONA, SPANIEN

Semana de Oración por la Unidad de los Cristianos

ALLE SITZUNGEN DES GEBETS FÜR DEN FRIEDEN
• DOKUMENTE

L'omelia di Mons. Marco Gnavi alla preghiera Morire di Speranza, in memoria dei profughi morti nei viaggi verso l'Europa

Appello al Parlamento ungherese sui profughi e i minori richiedenti asilo

Preghiera per Elard Alumando

Predicazione di Mons. Vincenzo Paglia alla veglia di preghiera per la pace e in memoria delle vittime degli attacchi terroristici a Parigi

Omelia di S.E. Paul R. Gallagher per la commemorazione dei martiri contemporanei

Omelia della liturgia in memoria di coloro che sono morti per gravi malattie, 1 novembe 2014, Roma

alle dokumente

FOTOS

1690 besuche

1532 besuche

1388 besuche

1350 besuche
alle verwandten medien